my life | Mein Wochenende in der Hauptstadt

Bevor ich mir hier wieder in die Arbeit stürze und weiter an wundervollen Logos feile, wollte ich euch noch ganz kurz erzählen, wo ich am Wochenende war. Eine Einladung von den „Sisters“ Toni und Thea vom sisterMAG hat mich endlich mal wieder in die Heimat geführt. Seit Jahren habe ich es nicht geschafft, weil irgendwie immer etwas anderes geplant war. Kennst du sisterMAG das Journal für die digitale Dame? Du solltest es kennen, wenn du Blogs liest und wenn du immer wissen möchtest, was state-of-the-art ist. Für mich ist jede Ausgabe ein kleines Wunder. Ich finde es unglaublich, wie man es schafft als manchmal so „banalen“ Themen eine wundervolle Geschichte zu machen.

berlin_ankommen3 berlin_ankommen2

sisterMAG hat uns zusammen mit DHL zur Paketkastenparty eingeladen. Wir hatten nämlich an der Testaktion teilgenommen für das neue DHL-Produkt Paketkasten.
Spannende Aktion die damit eingeläutet wurde, dass wir uns im Museum für Kommunikation getroffen haben und eine tolle Führung durch die Dauerausstellung bekamen.

museumderkommunikation1

Für mich persönlich ja ein Highlight. Ein Rundgang durch die Geschichte der Kommunikation beginnend mit den ersten Schriftzeichen über die Form der Kommunikation der alten Römer und Griechen über die Geheimschriften- und Kommunikationsformen im 2.Weltkrieg bis zum ersten Telefon und wo stehen wir heute. Selten konnte ich mir in einer Führung so viel beim ersten Mal hören merken. Denn die sofort-Aufnahme ist nicht so ganz meine Stärke. Aber davon könnte ich jetzt stunden referieren und würde euch vermutlich wahnsinnig langweilen.

museumderkommunikation2

museumderkommunikation3

Den restlichen Nachmittag haben wir im Büro von sisterMAG ein kleiner feiner Ort in einem alten Denkmal Berlins, den alten AEG Werken. Ich liebe diese alten Backsteinfabriken mit ihren hohen Fenstern und der unendlich vielen Geschichte, die sie uns erzählen können. Ich träum ja immer noch eines Tages in so einem Fabrikgebäude zu wohnen. Wenn ich alt und klapprig bin will ich das wahrscheinlich nicht mehr, weil mir das dann zu kalt sein wird – also bleibt es ein Traum.sistermag4

sistermag_3

sistermag_2

sistermag_1

Empfangen wurden wir mit leckerem Kuchen und bei spannenden Gesprächen und Diskussionen über den Paketkasten haben wir einen sehr lustigen Nachmittag verbracht. Habt vielen Dank dafür und ich habe mich sehr gefreut euch endlich kennengelernt zu haben, auch wenn es nur so kurz war, liebe Toni und liebe Thea. Und ganz lieben Dank auch nochmal für das supersüße Goodiepaket.

paul

Damit war mein Berlinkurztripp aber noch nicht zu Ende, ich musste noch mal kurz Paul besuchen. Somit habe ich auch noch den Sonntag in meiner Geburtsstadt verbracht und kann euch auch noch auf eine kleine Minireise durch die für mich noch total neuen Denkmäler um das Brandenburger Tor mitnehmen – man sieht mal wieder, wie lange ich schon nicht mehr hier war.

fernsehturm

brandenburgertor

juedischesdenkmal1

juedischesdenkmal3

juedischesdenkmal4

juedischesdenkmal2

brandenburgertor2

denkmal für sintiundroma

denkmal für sintiundroma2

So ihr Lieben, jetzt muss ich aber wirklich mal wieder ran an die Maus, wer übrigens mitverfolgen will, was ich so machen kann mir gerne auf Facebook folgen, ich freu mich auf euch.


2 thoughts on “my life | Mein Wochenende in der Hauptstadt

  1. Da ich noch nie in Berlin war, machen mich diese Fotos und der schön geschriebene Beitrag, sehr neugierig. Auf jeden Fall werde ich in diesem Sommer nach Berlin fahren.

Kommentar verfassen