Spargel: halb italienisch halb asiatisch: auf alle Fälle ganz lecker!

Mit dem Spargel ist das bei mir so, wie mit den Erdbeeren. Ich freue mich das ganze Jahr darauf und wenn die Zeit gekommen ist, dann esse ich sie, so lange es geht. Bis zum allerletzten Tag.
Am liebsten mag ich ja den grünen Spargel, auch wenn der nicht so edel ist. Aber ich liebe diesen etwas anderen Geschmack und v.a. dass man ihn nicht schälen muss oder nur ein klitzekleines bisschen.

zutaten-spargel-asiatisch-italienisch-formtiere-sommer3

Unter der Woche mach ich ihn mir auf Salat oder mit einem Pfannkuchen oder einfach nur so mit etwas Fisch. Aber am Wochenende, da wird geschlemmt und die Töpfe geschwungen, da hole ich die ganz großen Rezepte raus. Die aber meistens doch ganz einfach sind.

So auch letztes Wochenende. Eine Liaison aus Italien und einem Hauch asiatisch sollte es werden. Ein altes Rezept etwas verändert aber dennoch immer wieder gut, verrate ich euch hier und jetzt. Ihr solltet es noch schnell ausprobieren, bevor es für dieses Jahr wieder zu spät ist.

zutaten-spargel-asiatisch-italienisch-formtiere-sommer2

 

zutaten-spargel-asiatisch-italienisch-formtiere-sommer4

 

 

zutaten-spargel-asiatisch-italienisch-formtiere-sommer5

Wir lieben es und ich glaube, nächste Woche muss ich es gleich noch mal machen.
Wie esst ihr euren Spargel am liebsten? Mit einer zerlassenen Butter, oder einer Vinaigrette oder doch ganz klassisch?


One thought on “Spargel: halb italienisch halb asiatisch: auf alle Fälle ganz lecker!

Kommentar verfassen