Heute gibt´s: Minikuchen als perfekten Start in den Frühling!

Am Sonntag soll ja der Sommer kommen! (Glaub ich erst, wenn er da ist!)

Für den Frühling haben wir dieses Jahr offensichtlich keine Zeit mehr, der Winter hat diesen Part übernommen. Also bereiten wir uns schon mal darauf vor:
Da Sommerzeit bei uns auch immer bedeutet, dass wir draußen essen können, gibt´s ab jetzt alle Kuchen im praktischen Mini-Format. So kann man auch auf der Schaukel essen oder auf dem Holzpferdchen sitzend oder wenn man gerade noch mal kurz die Blumen gießen muss. Oder einfach für den kleinen Ausflug an den Elbstrand.

Gugelhupf_icon

Für die Bande hier zu backen ist allerdings eine Herausforderung. Das Fräulein isst ALLES, am liebsten Frankfurter Kranz… macht ja auch praktisch gar keine Arbeit…
Der Ingenieur isst nur Kuchen, den die Oma gebacken hat. Will sagen, bei Oma liebt er ihn, hier sagt er:“Oma´s Kuchen schmeckt besser!“ ABER jetzt hab ich ihn! Diesen Kuchen liebt er und da nimmt er auch gleich noch ein zweites Stückchen! ENDLICH!

Gugelhupf_mini2

Gugelhupf_mini3

Ich nehme mir gleich noch einen kleinen! Dazu gibt´s bei einen wunderbaren Milchkaffee und viel Sonne! Sie schmecken übrigens lauwarm einfach köstlich!

Gugelhupf_mini

Psssttt… meine Form hab ich übrigens vom Osterhasen bekommen und den Tipp dafür hab ich von Susanne! Danke nochmal!!!


4 thoughts on “Heute gibt´s: Minikuchen als perfekten Start in den Frühling!

  1. Mhhhh sieht aber lecker aus! War schon gespannt, womit du heute Deine Zeit verbracht hast:-) Super ist jetzt, dass du mich drauf gebracht hast, dass ich auch noch unbenutzte Mini Gugel Formen von Tschibo im Regal habe….
    Mal sehen was ich daraus zaubere, rausgelegt habe ich sie schon!
    Ganz liebe Grüße!
    Deine Nicole

  2. Pingback: Picture of the week #2 | FormTiere | Jedes Tier ein Original

  3. Pingback: Marillenknödel – eine Geschichte, ein Rezept! |

Kommentar verfassen