An Apple a day…

… macht mich immer glücklich und wenn ich mir dann noch ganz für mich alleine einen Apple-Crumble daraus zaubere, dann ist der Tag gerettet!


Unser Samstag war eigentlich ganz anders geplant. Großes Kind bei der Freundin zum Spielen, kleines Kind beim Kindergeburtstag, dem ersten wohlbemerkt. Und wir beide gemütlich auf der Couch mit einem Buch und einem leckeren Tellerchen voll Apple-Crumble! Und nun?

Großes Kind ist zwar bei der Freundin, aber kleines Kind ist mit dem Papa beim Kindergeburtstag, weil sie sich alleine nicht getraut hat! Und ich? Allein mit dem Apple-Crumble zu Hause! Auch gut, denn er schmeckt einfach sooo lecker nach frischen Äpfeln, er ist knusprig und noch etwas warm und ein bisschen kalt, weil ich ihn immer mit Eis essen muss!

Habt Ihr auch Lust bekommen, dann schnell, es geht wirklich ganz einfach und in einer halben Stunde habt Ihr auch einen Crumble ganz für Euch alleine!

Zutaten (für eine kleine Form): 3 Äpfel, etwas Zimt & Zucker, 100g kalte Butter, 70g Haferflocken, 70g Weizenmehl, 80g Zucker, 1/2 Teel. Salz, Mandelblätter

Zubereitung: 
1) Ofen auf 200 Grad vorheizen.

2) Äpfel schälen, vierteln und in schmale Scheiben schneiden und in die Auflaufform geben. Wer mag kann etwas Zimt&Zucker drüber streuen.

3) Für die Streusel die Butter in Stücke schneiden und mit Haferflocken, Mehl und Zucker verkneten. Über die Äpfel krümeln. Darüber ein paar Mandelblätter streuen.

4) Crumble für ca. 20 Minuten im Ofen backen, bis die Streusel knusprig und leicht braun sind.

Schon fertig! Ist das nicht fein?

Ich setze mich jetzt mit meinem Buch und meinem Crumble aufs Sofa. Euch allen noch ein schönes Wochenende!


Kommentar verfassen