Sonntagssüß! Wir gehen heute in den Zoo!

Da dort aber fast alle Tiere noch Winterschlaf halten, habe ich mir überlegt, dass wir einfach einen ZEBRAKUCHEN backen und dann ein Picknick im Garten machen.
Das Rezept für den absoluten Kinderlieblingskuchen stammt aus dem großen Familienkochbuch.

Die Zutaten:
250g Butter
200g Zucker
4 Eier
200g Mondamin
100g Mehl
1gestr. Teel. Backpulver
200g Couvertüre

Den Teig wie einen Rührteig zubereiten. Eine Kastenform fetten und mit Semmelbröseln ausbröckeln.
Den Kuchen bei 175° C ca. 50-60 min. backen. Der Kuchen muss danach gut auskühlen. Dann wird er der Länge nach in 5 Teile geschnitten. Die Couvertüre im Wasserbad schmelzen und jeweils auf eine Seite der geschnittenen Teile verteilen. Den Kuchen wieder zusammensetzen und außen ebenfalls mit Couvertüre bestreichen.

Fertig!

Übrigens: Sonntagssüß feiert heute seinen 1.Geburtstag! HAPPY BIRTHDAY!
Glückwunsch zu einer Idee, die uns alle jeden Sonntag aufs Neue an den Backofen treibt! Wir freuen uns auf viele weitere Jahre Sonntagssüße Kuchentafeln! Ein kleiner frühlingshafter Blumengruß von den FormTieren!

Zur heutigen Tafel geht’s hierlang. 


7 thoughts on “Sonntagssüß! Wir gehen heute in den Zoo!

  1. Ha, aus Omas altem Buch, da isser ja. Ich kannte Zebrakuchen bisher immer nur in Zebrarunden, so noch gar nicht. Toll, gemerkt für Kindergarten-Kuchenbuffetevents für kleine krümelige Kinderhände und -münder :) Ich mag diese Art Kuchen ja sehr, geerbt von meiner Mom, die so was dann gerne am nächsten Morgen noch auf Brot ist. Brot mit Kuchen, auch mal eine Stullenvariante, gell?

    Viel Spass mit dem Tatort, ich oute mich und verrate, dass ich zur ZDF-Sonntagabend-Schmonzettenriege gehöre. Demnach: Katie Fforde pour moi.

    Happy evening,
    Jeanny

Kommentar verfassen