9 Jahre – Eine Liebeserklärung an meinen Sohn *my life*

Mein lieber Sohn,

Ich kann es kaum glauben, 9 Jahre! Ist es wirklich schon so lange her? Bin ich schon so alt?  Für Dich bin ich immer die jüngste und schönste Mama der Welt. Das ist so süß, wenn Du mir das sagst.

du und ich_swFür Dich habe ich mir unglaubliche 25 kg mit Hilfe von Spaghetti-Eis und wahnsinnig leckeren süßen Stückchen, Bergen von Nudeln und anderem Krams angefuttert. (Und zum Glück auch wieder verloren.) Für Dich habe 36 Stunden am Stück nicht geschlafen und alles gegeben was in meiner Macht stand. Es hat sich gelohnt. Jede einzelne Sekunde!

Dein erstes Lächeln hat mich fast um den Verstand gebracht und wenn Du jetzt nachts so da liegst und schlummerst, dann siehst Du immer noch aus, wie vor 9 Jahren.

Für Dich hab ich mir die Nächte um die Ohren geschlagen, den Wecker gestellt, damit ich Dich rechtzeitig stille und wir nicht beide verpennen. Ich habe Berge von Möhren geschält und verstanden, dass Du Pastinake schrecklich findest – ich auch. 

Seit 9 Jahren war ich kaum einen Tag ohne Dich. Zwischen uns herrscht so etwas wie eine Symbiose, Du merkst sofort, wenn etwa mit mir nicht stimmt. Während meines Hörsturzes saßt immer an meinen Bett und hast ganz leise geflüstert. Ach….

Ja, manchmal könnte ich Dich echt… Aber so richtig… Du weißt schon… Da würde ich am Liebsten alles hinschmeißen, Dich sonst was heißen und Dir mal so richtig …
Aber dafür liebe ich Dich auch.

Seit ich Dich habe, weiß ich, dass eine Präsentation vor dem Vorstand eines millionenschweren Konzerns ein Spaziergang ist, gegen einen ausgewachsenen Rotavirus gepaart mit 4 neuen Zähnen. Und wenn es sich erst einmal einen vollen Becher heißen Tee über den Körper gegossen hat, dann weiß man auch, dass man für sein Kind Dinge tut, die man vorher im Traum nie zu Stande gebracht hätte. Dass man plötzlich ganz klar und rational handeln kann obwohl man sich in einem hochdramatischen Moment befindet.

Im Moment durchleben wir unsere erste „große“ Krise, Du mitten im Rubikon und ich der Meinung, dass ich ausgerechnet jetzt wieder Karriere machen will. Ungünstiges Timing, aber wir schaffen das – ich weiß das! Du entdeckst das Gute und das Schlechte im Leben, Du entdeckst, Deinen eigenen Willen und wirst auch mal wütend mit mir:
Ich muss immer grinsen, wenn Du mit dem Fuß aufstampfst und mich anschreist, ich wäre sooooooooo ungerecht. (Ich grinse natürlich nur innerlich.) Aber ich kann Dich so gut verstehen; wie gut weiß ich noch, wie ich mich damals gefühlt habe – fast als wäre es gestern.
Und wenn ich kurz vor einem Nervenzusammenbruch stehe, weil meine Präsentation wieder einmal nicht fertig ist, dann stehst Du vor mir und sagst ganz ruhig:“Mama, ich finde, dass Deine Logos immer cool aussehen!“ Mehr brauch ich nicht:

Was auch immer noch kommen mag, wir beide rocken das: Einer für alle, alle für Einen!


8 thoughts on “9 Jahre – Eine Liebeserklärung an meinen Sohn *my life*

  1. oh das hast Du so schön geschrieben..ohja meine Tochter bald 9 ist auch im Rubikon und ich bin sowieso ungerecht und verstehe gar nichts..aber dann denke ich mir…genau mein Kind..das ist jetzt genau das was Du brauchst..jetzt und hier..und da mein großer Sohn schon durch ist..und ich es überlebt habe..denke ich mir.ja..auch ich lasse ein bisschen los auch wenn es nicht leicht fällt..und freue mich auf das neuentdeckte ich meiner Tochter..aber bei dienen Worten ist mir ganz warm ums Herz geworden..so schön geschrieben…alles liebe emma

  2. ….ein wunderschönes foto, martina. besser kann man mutter-kind beziehung nicht zeigen. herzlichen glückwunsch! herzliche waldgrüsse, dunja

  3. Oh!!! Das hast du wunderschön gesagt! Was für eine Liebeserklärung! Ich kann sehr vieles nachempfinden und mich sehr gut in dich hineinversetzen! Mein kleiner Schatz wird bald elf. Ich kann es auch kaum glauben. Er ist schon ein kleiner Mann, der gestern seinen ersten Schulball in Hemd und Krawatte feierte. Wie doch die Zeit vergeht!
    Ganz liebe Grüße… Michaela :-)

Kommentar verfassen