Heute gibt´s: Herbstgefühle in der Küche!

Der Herbst ist da! Er kam über Nacht! Gestern noch gemütlich barfuß am Elbstrand gesessen habe ich heute morgen erst einmal eine halbe Stunde meine Gummistiefel gesucht!
Er kam mit geballter Kraft zeigt er uns gleich seine ungemütliche Seite – it´s raining cats and dogs. Wenn ich auch der Meinung bin, es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur die falsche Kleidung. Nicht, dass ihr mich falsch versteht: ich liebe den Herbst, weil die Blätter sich in die wundervollsten Farben färben. Ich liebe den Herbst für die wundervollen letzten warmen Sonnenstunden, die er uns meistens noch schenkt. Ich liebe den Herbst für all die tollen Dinge, die man sammeln kann. Bei uns türmen sich dann bergeweise Kastanien, Eicheln, Bucheckern und was man sonst so findet.

pinienkerne_kürbis_nudeln_formtiere

Seit meine Kinder im Kindergarten und in der Schule Jahreszeitenfeste feiern, wurde ich auch wieder an die schöne Tradition des „Ernte-Dank-Festes“ erinnert. Ich hatte das schon fast vergessen, dabei war das in meiner Schulzeit auch mit das liebste Fest, allein das Erntetischlein ist eine Augenweide. Aber davon wollte ich eigentlich heute gar nicht berichten. Eigentlich habe ich nämlich heute ein leckeres Rezept für euch, mit Kürbis.

kürbis_kürbis_nudeln_formtiere

Meinem absoluten Lieblingsgemüse im Herbst. Der Kürbis ist für mich so ein bisschen die Erdbeere des Herbstes. Ich muss ihn ständig essen. Egal in welcher Form, denn zu dieser Jahreszeit brauch ich immer Unmengen an leckerem Soulfoud. Leckeres Gemüse trifft auf wundervolle Kohlenhydrate in Form von Nudeln, Risotto oder ähnlichem. Gestern gab es bei uns eine dieser herrlichen Gerichte bei denen man gar nicht aufhören kann zu schwärmen und wo man am Ende garantiert die ein oder andere Gabel zu viel verspeist hat.

Zutaten_kürbis_nudeln_formtiere

Es geht ganz einfach und schnell: Ihr braucht nur folgende Zutaten:

Einen Hokkaidokürbis, Zucchini, Pinienkerne, Knoblau, Salz, Pfeffer, Olivenöl, etwas Schmand und Nudeln.

kürbis2_kürbis_nudeln_formtiere

Das Gemüse gut waschen. Den Kürbis aushölen und in kleine Ecken schneiden, nicht zu dick, sonst brät er zu lange und wird matschig.

zutaten2_kürbis_nudeln_formtiere

Die Zucchini in runde Rädchen schneiden.

zucchini_kürbis_nudeln_formtiere

Dann etwas Olivenöl in die Pfanne und den Kürbis bissfest garen. In dieser Zeit eine zweite Pfanne erhitzen und die Pinienkerne leicht rösten, aufpassen, das geht schnell!

olivenöl_kürbis_nudeln_formtiere
Wenn er fertig ist, rausnehmen und warmstellen. Ebenso mit der Zucchini verfahren. Derweilen die Nudeln aufsetzen und nach Packungsanweisung kochen.

Wenn die Zucchini bissfest sind etwas dünngeschnittenen Knoblauch hinzugeben und den Kürbis wieder hinzugeben. Mit einem großen Löffel Schmand verfeinern. Die Nudeln abgießen, in schöne Teller geben. Dann das Kürbis-Zucchini-Gemüse dazu. Mit Pinienkernen und Parmesan verzieren und genießen.

angerichtet_kürbis_nudeln_formtiere

Eigentlich dachte ich, ich hätte so viel gekocht, dass ich heute noch etwas davon essen kann. War aber leider falsch gedacht. Jetzt muss ich mir für heute etwas anderes überlegen. Aber ich glaub, ich hab da schon so eine Idee, mit Kürbis und …

 


2 thoughts on “Heute gibt´s: Herbstgefühle in der Küche!

  1. wunderbar! ganz wunderbar! ich mag deinen blog – er ist super gestaltet und vor allem diese rubrik „heute gibts“´- genau das wünsch ich mir als mama, jemanden der mir immer mal sagt, was es heute gibt :) – ich habe selbst schon überlegt, ob ich so eine rubrik bei mir einbaue :).
    danke und liebe grüße
    julia von nützlich

    • lieben dank, julia, ich freu mich, dass es dir hier gefällt. ;-)
      heute gibt´s ist auch eine meiner lieblingskategorien, leider komm ich im moment so selten zum blog-essen-kochen. aber es wird wieder besser – versprochen!

Kommentar verfassen