DIY Wir filzen uns den Frühling!

Geht es euch auch so, der Schnee da draußen ist ja ganz nett, aber irgendwie zu spät! Ich frage mich auch immer wieder, warum der Winter in Deutschland immer erst beginnt, wenn man eigentlich keine Lust mehr darauf hat. Im Moment wünschen wir uns hierden Frühling.

Kleinen fröhlich bunte Blümchen sollen unseren Garten wieder schön machen, damit wir ihn wieder genießen können (wenn wir mal über die gefühlten 100 Maulwurfshügel hinwegsehen, die da hässlich aus dem Rasen ragen… :-(

Filzkugeln3

Da meine lieben Racker unheimlich gerne filzen haben wir dieses Wochenende beschlossen: wir vertreiben uns die „Drinnenzeit“ mit schönem Nassfilzen. Habt ihr das auch schon mal gemacht? Das tolle ist, es ist sogar schon für die kleineren Herrschaften geeignet.

Was braucht man:

– Basteltischdecke, damit auch mal was daneben tropfen kann
– Handtücher, es wird nass
– schönen Wollfilz (wir haben Märchenwolle genommen) in vielen bunten Farben
– größere evtl. auch kleinere Murmeln (es gehen auch Plastikkugeln)
– für jeden eine kleine Schüssel mit warmen Seifenwasser

Material_fin

Zum Seifenwasser ein kurzer Tipp: Löst die Seife erst einmal in heißem Wasser. Am besten nimmt man eine flüssige Seife, wichtig, dass sie gut schäumt. Wir nehmen immer eine hochwertige Wollseife, z.B. von hier (die Seife nehmen wir auch immer für Seifenblasen, einfach perfekt)
Diese gibt man in die Wasserschüssel und schäumt sie mit einem Schneebesen gut auf. Dann kann man etwas kaltes Wasser dazugeben. Das Wasser sollte aber warm bleiben.

Filzkugeln2

Für eine Blume haben wir uns jeweils drei verschiedene Farben ausgesucht. Das erste Filzstück nehmt ihr und zupft es ein bisschen auseinander sodass ein flächiges Stück entsteht, dorthinein legt man die Murmel und umwickelt sie mit dem noch trockenen Filz.  Jetzt geht´s los: die runde Kugel wird in das Wasser getaucht und unter Wasser gut geknetet. Rausnehmen und weiter kneten und in den Händen rollen, alles sollte sehr seifig sein. Das wirkliche Filzergebnis entsteht durch die Seife und die Reibung die beim hin und herwalken entsteht.

Filzen_fin

Wenn man meint, dass die Wolle fest genug ist kann man mit der nächsten Farbe beginnen. Alles wieder von vorne, und weiter walken. Wenn man die letzte Farbe fertig hat, dann spült man noch mal kurz in klarem Wasser und drück das restliche Wasser so gut es geht aus. Noch mal die Kugel schön rund formen. Und erstmal zum Trocknen legen.

schrumpelhände

Vorsicht: Schrumpelhände!!! Der ganze Prozess kann etwas dauern, so ca. 15-25 min. Das Trocknen dauert bis zu einem Tag je nach Wärme.

Filzblumen4

Wenn die Kugeln trocken sind, dann schneidet man oben ein Kreuz hinein und öffnet die Filzkugel vorsichtig. Nun kann man sie schön dekorieren oder auch daraus einen schönen Frühlingstrauß machen?

Filzblumen3

 

Filzblumen2

 

Toll ist übrigens auch, wenn man Filzschnüre macht, die sind perfekt zum Spielen, da sie extrem reisfest und stabil sind! Dafür benötigt man Kammzugwolle, diese ist viel günstiger als die Märchenwolle und liegt in langen Lagen übereinander gefaltet. Daraus kann man tolle Schnüre machen.

Filzblumen


5 thoughts on “DIY Wir filzen uns den Frühling!

  1. Hallo Martina,
    eine supertolle Idee. Märchenwolle haben wir hier immer vorrätig vom trockenfilzen, aber an nassfilzen habe ich noch nie gedacht.
    Und jetzt noch in der Mitte der Blüte eine Kleine Pomponknospe (kann man die Kinderchen ja auch wickeln lassen) und man hat eine vollständige Blüte.
    Supi, werde ich dann gleich heute Nachmittag mal probieren mit meinen.
    Liebste Güße
    Daniela

  2. Tolltotoll! Ich hab hier tatsächlich noch Märchenwolle liegen, total hübsch, deine Blüten. Ich wünsche mir auch Frühlinh, aber hey, wir haben Aprill :))). Liebste Grüsse an die kleinen Racker!

  3. Hallo!
    Vielen Dank für diese tolle Anleitung. Ich finde gefilzte Sachen so schon, habe das mit dem Filzen aber nie wirklich verstanden. Ich denke, das werde ich auch mal versuchen.
    Herzliche Grüße
    Manuela

Kommentar verfassen