Foto-Frage-Freitag #11

Time flies. Es ist schon wieder Freitag, ich kann es kaum glauben. Meine Kreativpause ist seit 5 Tagen beendet, es ist so viel los seit unserer Rückkehr und ja es ist wahr, ich habe es noch nicht geschafft, alle unsere Koffer auszupacken und endlich wieder totale Ordnung zu schaffen. 

Aber für den Foto-Frage-Freitag ist immer Zeit, also los geht’s:
1.) Eins Deiner Lieblingswörter?

„Bruno“, die kleine Dame spielt seit neuestem UNO, das heißt bei ihr nur Bruno, einfach so süß!

2.) Neu in Deinem Leben?

Meine neue Lieblingstasche, hat mir mein Liebster geschenkt.

3.) Was kannst du selbst kaum glauben?

Mein kleines Mädchen lässt sich die Fußnägel lakieren… seufz…

4.) Dein Motto für diesen Samstagabend?

Einen wunderbaren Abend mit einer lieben Freundin verbringen und einfach nur genießen, vielleicht auch ein bisschen Fußball gucken.

5.) Was wirst du am Wochenende endlich tun?

Dieses Kuddelmuddel auflösen und am Montag den zweiten Teil der neuen Produkte vorstellen. Und dann werde ich endlich den letzten Koffer auspacken!

Ich wünsch Euch allen ein wundervolles Wochenende, wenn Ihr noch mehr Foto-Frage-Freitag sehen möchtet, hier geht´s lang.

 

PS: Für alle die zum ersten Mal das hier lesen,  Steffi von Ohhh…Mhhh… stellt jeden Freitag fünf Fragen, die man fotografisch beantwortet. Mitmachen darf jeder, der Lust hat und Ideen. Also auch was für Euch?


7 thoughts on “Foto-Frage-Freitag #11

  1. Hallo Du Liebe! Du hast recht, bei den Fragen von Steffi muss man immer mehr um die Ecke denken, ist so langsam gar nicht mehr so einfach aber mach auf jeden Fall grossen Spass. Bruno wie süss, die Welt der Kinder ist einfach unglaublich!!!
    Hab ein schönes Wochenende, unser nächster Beitrag ist eine schöne Stempelaktion ;)
    Liebe Grüsse
    rosa & limone

  2. Ach wie süß…das mit dem „Bruno“…und ja unsere Lütte lässt sich auch fröhlich Füße und Hände lackieren…seufz…sie werden echt schnell groß, aber auch schön und spannend zu sehen, wie sie ihre Welt entdecken, oder? wünsche ein fröhliches Restkofferauspacken und einen gemütlichen Mädelsabend…liebe Grüsse…cheers and hugs…i…

  3. „Bruno“? Ich lach mich schlapp. Bruno heißt übrigens mein Patensohn und Kleinmädchen nennt ihn irgendsowas wie „dudo“. Sollten die Mädels also mal wieder zusammen bringen, damit sie es ordentlich lernt, den Namen auszusprechen. Vielleicht bei einer Partie Uno.

Kommentar verfassen