Sonntagssüß! Frühlingsgefühle und Kirschkuchen

… die Vögelein zwitschern munter im Garten, der Specht klopft den ganz Tag an irgendeinem Baum im Wald herum und die Kids sind total verrückt! Der Frühling ist da! Was für ein herrliches Gefühl! Das schreit doch nach Kuchen mit Obst. Da das mit dem frischen Obst ja noch so eine Sache ist und somit ein echter Obstkuchen flachfällt, es sei denn man macht einen Apfel-, Birnen- oder Bananenkuchen muss man sich etwas überlegen. 

Ich habe mich heute für einen Kirsch-Schoko-Kuchen aus dem Familienkochbuch entschieden. Ganz einfach zusammengerührt und ganz fix fertig! Und wenn man ihn nicht ganz durchbackt und dann einen kleinen Sahneklecks obendrauf packt dann hat es schon fast etwas von Schwarzwälderkirschtorte, nur viel einfacher!

 

 

Und so geht’s!

200g Butter
180g Zucker
100g Schokolade (geschmolzen)
4 Eier (getrennt)
250g Mehl
125g geriebene Mandeln
2-3 Eßl Rum
1 Teel. Backpulver
1 Glas Kirschen

Die Kirschen gut in einem Sieb abtropfen lassen. (Saft kann man auffangen und daraus ein leckeres Kirscheis für die Kleinen zaubern).
Butter mit dem Zucker schön schaumig schlagen, dann das Eigelb hinzugeben. Danach Mehl und Mandeln mit dem Backpulver vermengen und unter die Masse rühren. Den Rum dazugeben.
Das Eiweiß zu steifem Schnee schlagen und vorsichtig unter den Teig heben. Als letztes werden die Kirschen untergehoben.

Den Teig in eine runde gefettete Backform geben und bei mittlerer Hitze ca. 50 min. backen. Wer es gerne etwas saftiger mag, sollte auf jeden Fall nach 40 min. eine Stichprobe mit einem Holzstab machen!

Mhmmmm…. so schmeckt der Frühling!

 

Mehr Sonntagsüß gibt’s hier!


Kommentar verfassen