Wer hat eigentlich den Sommer versteckt?

Eigentlich hatte ich ja vor die letzten Tage am Strand zu liegen und endlich meine kalkweißen Beine in eine attraktive Augenweide zu verwandeln. Aber irgendwie hab ich da wohl die Rechnung ohne den Sommer gemacht. Stattdessen lief ich jeden Tag in den zwei Strickjacken und mit Wollsocken an den Füßen umher, heilfroh, dass ich mir keine Lungenentzündung geholt habe.

ruegen_reisen_kinder_bahnhof

Dennoch, wenn man mit seinen Kindern verreist, dann muss man an den Strand und so haben wir die Zeit genutzt, um unseren Steinchen-Muscheln-Strandgut-Vorrat aufzufüllen und lange Spaziergänge an der Küste unternommen.

ruegen_reisen_strand_himmel

fundstuecke_ruegen_reisen_strand

Ich liebe das ja. Einfach nur mal laufen ohne Ziel, ohne Sinn und Verstand. Wir finden immer irgendetwas Tolles. Egal ob ein Fischskelett oder nur schöne Muscheln. Wir lassen uns den Wind um die Ohren blasen und genießen den weiten Blick. Da gibt es nie ein Genöhle „ich kann nicht mehr“ „wann sind wir wieder zu Hause?“

ruegen_reisen_himmel_strand

 

ruegen_reisen_steine_strand

So haben wir also die letzten Tage verbracht und sehr genossen. Wenn es jetzt noch warm werden würde, dann würde sich auch der Traum meiner Kinder erfüllen, endlich wieder einmal in die Ostsee zu springen und ausgiebig zu baden. Aber ich denke, das wird noch was, denn während ich nun wieder in Hamburg bin sind die beiden Früchtchen noch bei Oma und Opa geblieben und lassen sich dort ordentlich verwöhnen.

ruegen_reisen_strand_himmel2

Sonnenuntergang_ruegen_reisen

spaziergang_formtiere_ruegen

 


Kommentar verfassen