Das tapfere Schneiderlein oder wie auch kleine Kinder nähen können!

Meine Kinder finden es immer schön, Dinge zu tun, die ich auch mache. Und so wollen sie regelmäßig mit mir nähen. Beim Großen klappt das auch mit Stoff schon ganz gut. Aber für die Kleine ist das nicht so einfach. Also hab ich mir was überlegt.

Nähpappen!! Ruckzuck selbstgemacht. Kennt Ihr das noch von früher, man hatte so einen Karton auf dem war ein Auto, ein Haus, eine Blume oder ein Baum und lauter kleine Löcher, durch die hat man hindurchgenäht.
Keine Ahnung, ob die Dinger Nähpappen heißen? Ich nenne sie jetzt einfach mal so!

Man braucht nicht viel: Ein dickes Papier oder einen dünneren Karton, eine dicke Nadel und Wolle. Dann zeichnet man das Wunschmotiv auf den Karton und pikst mit einer dicken Nadel im regelmäßigen Abstand Löcher rein. Es sollten immer zwei Löcher nebeneinander sein. Einmal zum Einstechen und zum Wiederraufkommen.
Dann nimmt man einen Wollfaden oder auch ein Stickgarn mit einer stumpfen Nadel und los geht´s! Am Ende hat man ein genähtes Bild, das man nach Belieben auch noch anmalen kann.

 


Fertig ist das Kunstwerk!

 

Bestimmt kann man die Nähpappen auch kaufen, aber ich finde Selbermachen immer viel schöner! Wie hießen die Nähpappen bei Euch früher?

Und für alle die mitnähmen wollen hab ich ein pdf für ein Reh und ein pdf für einen Elefanten vorbereitet, dass Ihr gerne für Eure Kinder zu Hause verwenden könnt! Viel Spaß damit!

 


4 thoughts on “Das tapfere Schneiderlein oder wie auch kleine Kinder nähen können!

  1. Schöööön! Ich freu mich schon, wenn ich das mit dem kleinen Mädchen machen kann. Malen geht jetzt schon ganz gut! Und klar will sie auch immer mitnähen, bzw. am liebsten alle Utensilien auf den Boden werfen. :-)
    Liebe Grüße

  2. Toll!!! Die sind viiiiiiiel schöner, als die zum Kaufen! Bei meiner Großen klappt das zwar schon super mit Schmuckbeuteln aus Filz (sie geht in Serie :-), aber eine kleine Abwechslung ist ihr bestimmt willkommen. Danke hierfür und deine tollen anderen Ideen, ich schaue immer wieder gerne. Liebe Grüße, Steffi

    • Gerne! ;-) Schmuckbeutel aus Filz, klingt spannend! Wo gibt’s die? Ich bin ja immer wieder auf Suche nach netten Dingen, die man auch verschenken kann!
      Liebe Grüße
      Martina.

Kommentar verfassen